STYRIARCHE - Das erste erlebbare Tierheim ohne Gitter

Das Tierschutzhaus Arche Noah ist in die Jahre gekommen. Daran gibt es nichts zu rütteln. Ein großer Teil unserer Hunde lebt ganzjährig im Freien – die desolaten und teilweise schon undichten Hundehütten sind, wenn überhaupt, nur spärlich beheizbar. Vor allem in der kalten Jahreszeit ist es uns nicht möglich, alle Hunde im Warmen unterzubringen.

 

Doch nicht nur die Kälte macht unseren Hunden sehr zu schaffen: Dauerstress, angestaute Aggressionen, überschüssige Energie durch die Haltung auf kleinem Raum... Die Liste könnte noch lange fortgeführt werden. All diese Faktoren machen den Hunden nicht nur das Leben bei uns schwer, sondern erschweren auch eine Vermittlung in eine Familie immens – da ist die oft nicht vorhandene Stubenreinheit aufgrund des durchgängigen Betonbodens nur eines von vielen Problemen.


"Ein Tierheim darf kein Gefängnis sein!"

 

Das wollen wir ändern! Dieser Winter soll der letzte sein, den unsere Hunde unter diesen Umständen verbringen. Deshalb soll anstelle der alten Zwingeranlagen ein Wohlfühlort für Mensch und Tier entstehen – die ersten steirischen Hunde-WGs!

 

Die ersten steirischen Hunde-WGs

Wohnlich eingerichtete und beheizbare Container mit angeschlossenem großen Naturboden-Auslauf sollen die kahlen Betonböden und Gitter ablösen.

 

Flexibilität steht dabei an oberster Stelle - denn jeder Hund ist anders und soll sich bei uns wohlfühlen. Deshalb sollen Wohneinheiten in unterschiedlichen Größen zur Verfügung stehen, die sich individuell verbinden lassen und sowohl Einzel- als auch Paar- und Gruppenhaltung ermöglichen.

 

Verwahrung alleine ist nicht genug: Eine intensive Mensch-Tier-Beziehung und viel Zeit für unsere Vierbeiner ist uns wichtig und ein Schlüssel für eine schnelle Vermittlung in ein passendes Zuhause. Deshalb sollen unsere Pfleger in Zukunft noch mehr Zeit mit den Hunden verbringen.

Und die Katzen?

 

Natürlich dürfen auch unsere Katzen nicht zu kurz kommen! Wir wollen weg von den Großgruppen in unseren viel zu wenigen Katzenzimmern und weg von den kleinen Käfigen, in denen ein Teil unserer Vergabekatzen bis zur Vermittlung sitzen müssen.

 

Stattdessen sollen Wohneinheiten mit angeschlossenem Auslauf ähnlich der Hunde-WGs entstehen, in denen Päärchen oder Kleingruppen ein nahezu normales Katzenleben führen können. Auspowern an den zahlreichen Klettermöglichkeiten im großen Auslauf oder gemütlich entspannen im wohlig warmen Innenbereich - alles soll möglich sein.

STYRIARCHE - Das erste erlebbare Tierheim

Doch das ist noch nicht alles. Neben optimierten, modernen Haltungsbedingungen für unsere Hunde und Katzen soll die STYRIARCHE ein Ausflugsziel mit Sinn sein: Das erste erlebbare Tierheim!

 

In einem Kino und auf dem anschließenden Rundweg soll Menschen aller Altersgruppen Tier- und Umweltschutz näher gebracht werden. Verschiedene Stationen bieten die Möglichkeit, unsere Tiere hautnah zu erleben und zu beobachten, der Hundetrainerin bei der Arbeit mit den Hunden über die Schulter zu schauen oder hinter die Kulissen unserer Tierarztpraxis zu schauen. Das alles natürlich so, dass unsere Tiere dabei nicht gestört werden!

STYRIARCHE soll noch in diesem Herbst umgesetzt werden. Für die Umsetzung dieses Großprojektes brauchen wir DEINE Hilfe! Mit einer Spende auf unser STYRIARCHE-Spendenkonto kannst du deinen Teil dazu beitragen, die Gitter im Tiehreim abzubauen:

 

Raiffeisenbank Steiermark
IBAN: AT77 3800 0000 0546 0837

BIC: RZSTAT2G

Verwendungszweck: Spende Styriarche

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aktiver Tierschutz Steiermark

Anrufen

E-Mail

Anfahrt